Brandlastermittlungen
 

Feuerwiderstandsdauer der verbauten Materialien.

Brandlastermittlung.

Die Brandlastermittlungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Verfahrens zur Ermittlung der erforderlichen rechnerischen Feuerwiderstandsdauer von Bauteilen.

Hierbei werden alle Stoffe und Materialien in einem Gebäude oder einem Teil des Gebäudes erfasst, die an einem Brandgeschehen beteiligt sein können.

Diese Stoffe und Materialien nehmen bei einem Brand direkten Einfluss auf die Standsicherheit von Bauteilen bzw. Tragwerkkonstruktionen von Gebäuden. Dies ist damit zu erklären, dass fast jeder Stoff im Falle eines Brandes Energie an die Umwelt und damit an die Bauteile eines Gebäudes abgibt.

Um den gesamten Energieumsatz, den alle Stoffe und Materialien auf die Gebäudekonstruktion im Falle eines Brandes abgeben, feststellen zu können, werden Brandlastermittlungen durchgeführt.

Es werden hierbei alle brennbaren Stoffe und Materialien zusammengetragen und auf ihre Brandbelastung hin untersucht. Hierzu werden diese Stoffe und Materialien auf bestimmte Kriterien wie ihre Masse, ihren Heizwert, die Fläche auf der sie lagern und ihres Abbrandfaktors hin untersucht und in einem bestimmten mathematischen Zusammenhang gebracht, der es erlaubt, Gebäude für einen Brandfall sicher ausbilden zu können.

Copyright © 2016 by F-Plan Verwaltung GmbH . Bielsteiner Straße 43 . 51674 Wiehl . 02262 710-0